Zum Inhalt springen

Top motiviert bei der nordischen Ski-WM

Lisa Unterweger ist ÖSV-Langläuferin und war bei der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf am Start. Im Interview erzählt Sie uns, wie sie sich auf dieses herausfordernde Großereignis vorbereitet hat.

Liebe Lisa, als Spitzensportlerin ist es ganz wichtig, sich sowohl sportlich als auch mental optimal auf die Wettkämpfe vorzubereiten. Wie hat dein Trainingsprogramm hinsichtlich deiner WM-Teilnahme ausgesehen?

In der letzten Woche vor einem Großereignis wird nur mehr am Feinschliff gearbeitet. Die großen Aufgaben und Trainingseinheiten sind bereits in den letzten Monaten und im Sommer absolviert worden. Nun versuche ich Ruhe zu bewahren und vor allem Energie zu sammeln. Somit kann ich dann am Tag X, wie es oft genannt wird, voll aufgeladen am Start stehen, um meine Leistung auf den Punkt zu bringen. Die mentale Komponente spielt eine maßgebliche Rolle. Ich versuche mir immer wieder Ruhepausen zu gönnen, um nicht nur den Körper, sondern auch den Geist auf die WM einzustellen und den Fokus zu finden.

Wie schaffst du es mental ausgeglichen zu sein, was ist dein Geheimrezept?

Ich arbeite sehr viel an meiner mentalen Stärke, beziehungsweise an mir selbst. Ich bin ein sehr kritischer Mensch und versuche immer besser zu werden. Selbstreflexion hilft mir hierbei nicht nur im Sport als Athletin, sondern als Mensch besser zu werden. Fokus- und Entspannungsübungen sind meine Favoriten. Aber auch Yoga hilft mir, meinen Körper runterzufahren oder am Morgen für den Tag vorzubereiten.

Für mich ist vor allem ein ausreichender und erholsamer Schlaf sehr wichtig, damit ich ausgeruht und voller Energie in den Tag starten kann. Deshalb ist auch der Melatonin Spray von OLEOvital mein täglicher Begleiter, egal ob zuhause oder unterwegs bei Wettkämpfen. Ich kann dadurch viel schneller einschlafen und auch besser durchschlafen. Früher hatte ich häufig Probleme damit, vor allem am Abend vor den Rennen war ich sehr nervös und aufgeregt. Nun lege ich mich ins Bett und schlafe sofort ein.

Worauf achtest du bei deiner Ernährung? Welche Nährstoffe sind im Sport besonders wichtig für dich?

Für mich ist eine gesunde, ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sehr wichtig. Ich verzichte nicht auf Süßigkeiten oder geißle mich mit Kalorienzählen. In meinem Sport und bei meinem Trainingsumfang sind Kohlenhydrate natürlich sehr wichtig, hier achte ich darauf, viele verschiedene Getreidearten und Vollkorn zu essen, aber wenig Weizen. Eine gute Proteinquelle ist für mich essenziell, um besser zu regenerieren und um Muskelmasse aufzubauen bzw. zu erhalten. Aber nicht nur Makronährstoffe sind wichtig für mich, sondern auch Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Meist ist es durch den hohen Trainingsumfang nicht mehr möglich den Bedarf allein über die Ernährung zu decken. Deshalb begleiten mich Nahrungsergänzungsmittel schon seit einigen Jahren. Seit meinen Anfängen als Leistungssportlerin hatte ich starke Probleme mit meinem Eisenstatus. Mit OLEOvital habe ich hier einen tollen Partner gefunden. Ich habe bereits viele Produkte ausprobiert, aber das OLEOvital Eisen Forte ist mein absoluter Favorit. Man kann es unabhängig von den Mahlzeiten einnehmen und muss nicht bereits Stunden vorm Frühstück aufstehen, um die Aufnahme zu verbessern. Das Eisen wird von meinem Körper jederzeit gut aufgenommen und vertragen, noch dazu sind die Sachets super leicht einzunehmen. Früher hatte ich auch starke Probleme mit Muskelkrämpfen, hier hilft mir Magnesium wirklich sehr weiter und wurde, wie auch Eisen, mein täglicher Begleiter.

Magnesium-Präparate stehen bei Sportlern meist generell auf dem Tagesplan. Welche Anforderungen stellst du persönlich an deine Magnesium-Produkte?

Für mich ist es enorm wichtig, dass es gut verträglich ist. Ich habe hier schon vieles ausprobiert, aber das Magnesium von OLEOvital ist meine erste Wahl und ich habe es deshalb schon vielen Freunden und Bekannten weiterempfohlen. Dieses ist sehr gut verträglich für den Magen-Darmtrakt. Daher für mich die absolute Nr. 1! Weitere Vorteile sind für mich auch der Geschmack und die Einnahme. Eine Portion ist hier bereits abgepackt in Sachets und wird einfach in Wasser aufgelöst. Es hat einen angenehmen Orangengeschmack und schmeckt wirklich sehr lecker.

Was sind deine sportlichen Ziele?

Diese Saison ist natürlich wie keine andere und ich bin sehr froh, dass wir überhaupt an Wettkämpfen teilnehmen können und dass auch die Weltmeisterschaft unter sicheren Bedingungen ausgetragen wurde. Ich konnte in dieser Saison bereits zeigen, dass ich wieder einen Schritt nach vorne gemacht habe. Leider ist es mir nicht bei allen Wettkämpfen gelungen, meine absolute Bestleistung auf den Punkt zu bringen. Ich habe bereits gute Abschnitte zeigen können und auch im Training ein gutes Gefühl am Ski gefunden. Mein Ziel für die nächsten Wettkämpfe ist daher, meinen Fokus im Rennen aufrechtzuhalten und jeden Moment präsent zu sein, um meine Topleistung abrufen und ins Ziel bringen zu können. Ich bin davon überzeugt, dass damit am Ende auch ein gutes Ergebnis rauskommt, mit welchem ich zufrieden sein kann.

Danke liebe Lisa, dass du dir während der Nordischen Ski-WM noch Zeit für dieses Interview genommen hast! Wir wünschen dir alles Gute und drücken dir die Daumen!